Auch wenn der Film in weiten Strecken nichts mit der Realität zu tun hatte und ein Backdraft ein eher seltenes Erlebnis ist, ist der gleichnamige Film doch zum Synonym der Feuerwehrfilme geworden. Der deutsche Titel hat noch die Erweiterung “Männer, die durchs Feuer gehen” . In den Hauptrollen sind Kurt Douglas, William Baldwin und Robert De Niro zu sehen. Auch wenn Feuerwehrleute die Fragen nach Backdrafts nicht mehr hören können, so ist der Film noch immer so bekannt, dass es eine Neuauflage geben soll. Man weiß soviel: William Baldwin wird wieder dabei sein.

Ein anderer aktueller Feuerwehrfilm ist No Way out – Gegen de Flammen, der die Geschichte von 19 Feuerwehrmännern erzählt, die 2013 die Buschbrände in Arizona erzählt, Der Film basiert auf tatsächlichen Ereignissen, so gab es wirklich eine Gruppe von Feuerwehrspezialisten, die als so genannte Hotshots mitten in den Feuern arbeiteten.Im Mittelpunkt steht der Brigadeführer Eric Marsh, der einem Neuling eine Chance gibt, obwohl dieser mit Drogenprobleme zu kämpfen hatte. Er wird Teil des Spezialteams, und als es zum ersten Einsatz kommt, wird es richtig dramatisch.

Ein anderer Kultfilm ist auch aus Amerika, er heißt Ladder 49 – Im Feuer und wurde 2004 veröffentlicht. Schon die Besetzung kann sich sehen lassen: IN den Hauptrollen spielen Joaquin Phoenix und John Travolta. Im Film geht es um den jungen Feuerwehrmann Jack, der bei einem Zimmerbrand von den Flammen eingeschlossen wird und nun gerettet werden muss. auch wenn der Film schon einige Jahre alt ist, gehört er immer noch zu den besten Feuerwehrfilmen.

Im Bereich Doku-Drama ist wohl der Film “World Trade Center” über die Feuerwehrleute, die beim Anschlag auf die Türme des World Trade Center im Einsatz waren. Oliver Stone hat Regie geführt, Nicholas Cage und Michael Peña spielen in den Hauptrollen. Es ist aber ein sehr amerikanischer und patriotischer Film, was aber angesichts des Themas nicht überraschen dürfte.